Projekt zur Patientenzufriedenheit in den sozialen Medien – Handlungsempfehlungen für niedersächsische Kliniken

Unter dem Kürzel „PasoMe“ startet ab September 2018 ein durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördertes Projekt zur Patientenzufriedenheit in sozialen Medien. Dieses niedersächsische Projekt wird an der Hochschule Hannover umgesetzt und steht unter der Leitung von Prof. Dr. med. Uwe Sander. Das Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen (ZQ) und die Qualitätsinitiative – Niedersächsischer Verein zur Förderung der Qualität im Gesundheitswesen e.V. (QI) beteiligen sich. Zu den Partnern gehören neben dem ZQ und der QI auch die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH und die Techniker Krankenkasse Niedersachsen.

Ziel des Projektes aus dem Kompetenzfeld eHealth ist es, soziale Medien und Vergleichsportale für die Qualitätsverbesserung und das Reputationsmarketing niedersächsischer Krankenhäuser systematisch nutzbar zu machen. Zu diesem Zweck sollen Patientenerfahrungsberichte und -bewertungen anhand quantitativer und qualitativer Methoden analysiert werden. Weiterhin sollen die erhobenen Daten mit den Befragungen von Krankenkassen verglichen und die Erkenntnisse im Anschluss durch eine Befragung von Krankenhäusern und in Expertenworkshops weiterentwickelt werden. Im Ergebnis werden Handlungsempfehlungen zur Qualitätsverbesserung und zum Reputationsmarketing (z.B. im Sinne einer Social Media Strategie) für niedersächsische Krankenhäusern entstehen. Die Laufzeit des Projektes beträgt drei Jahre und endet im Dezember 2021. Das ZQ und die QI unterstützen das Projekt vor allem bei der Diskussion der Handlungsempfehlungen sowie beim Informationsaustausch.

SPOTLIGHT Gesundheit – Arztbewertungen

Im Zusammenarbeit mit der Berstelsmann Stiftung hat die AG Public Reporting den SPOTLIGHT Gesundheit – Arztbewertungen: Patientenerfahrungen sind für Public Reporting im ambulanten Sektor zentral erstellt. Dieser befasst sich mit der Rolle von Arztbewertungen im ambulanten Sektor und zeigt den Bedarf für weitere Qualitätsinformationen auf.

Der SPOTLIGHT Gesundheit kann hier heruntergeladen werden.

Annahme eines Aufsatzes zur Publikation

Der von der AG Public Reporting erstellte Aufsatz „Public reporting of hospital quality shows inconsistent ranking results“ wurde zur Publikation in der Zeitschrift Health Policy angenommen. Der Abstract kann hier eingesehen werden. Die Hauptergebnisse wurden auch auf dem 15. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung präsentiert (siehe Kommentar von Uwe Sander vom 4. November 2016).