Gesprächsrunden zum Forschungsprojekt QualiPRO – 50 € Aufwandsentschädigung

Im Projekt QualiPRO wird die Akzeptanz von patientenberichteten Ergebnissen in der Hüftendoprothetikversorgung in Deutschland erforscht.

Hierzu wird unter anderem im Rahmen von Online-Gesprächsrunden untersucht, welche Kriterien die Wahl eines Krankenhauses beeinflussen. Für die Teilnahme an den Gesprächsrunden suchen wir derzeit Personen, die innerhalb der vergangenen 3 Jahre ein künstliches Hüftgelenk erhalten haben (z. B. als Folge einer langjährigen Arthrose in der Hüfte, jedoch nicht als Notoperation aufgrund eines Unfalls).

Sie interessieren sich für die Teilnahme an einer Gesprächsrunde zum Forschungsprojekt QualiPRO? Untenstehend finden Sie die Termine:

  • Di., 03.11.2020 16:00-17:30 Uhr (8 freie Plätze)
  • Do., 05.11.2020 10:00-11:30 Uhr (8 freie Plätze)
  • Fr., 06.11.2020 10:00-11:30 Uhr (8 freie Plätze)
  • Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Terminwunsch und zur Besprechung der Details zum Ablauf der Gesprächsrunden bis Freitag, den 23.10.2020 an:
Kontaktdaten:
Laura Heppe (M.Sc.)
Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement
FAU Erlangen-Nürnberg Lange Gasse 20
90403 Nürnberg

Mob.: 0176/34993959
Tel.: 0911/5302-283
E-Mail: Laura.Heppe@fau.de
Web: Laura Heppe – FAU

Weiterführende Informationen zu den Fokusgruppen:
Teilnahmeinformation
Informationen zum Datenschutz

Weitere Informationen zum Projekt QualiPRO finden Sie hier.

Studienmappen für QualiPRO gepackt

Am vergangenen Mittwoch fand die zweite große Packaktion der Befragungsunterlagen für die QualiPRO-Studie in der Studienstelle an der Hochschule Hannover statt.  Insgesamt über 800 Studienmappen für Hüft-TEP-Patienten wurden sortiert und zusammengepackt.  Nun gehen sie in den nächsten Tagen an die ca. 11 teilnehmenden orthopädischen Kliniken in Niedersachsen. Die Patientenbefragung kann bald starten…

Projektförderung durch den Innovationsfonds

Das Projekt “Qualitätstransparenz in der Hüftendoprothetik durch Patient Reported Outcomes (QualiPRO)” wurde vom Innovationsfonds im Themenfeld “Nachhaltige Qualitätsförderung” zur Förderung angenommen. Projektleiter ist PD Dr. Martin Emmert (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg). Partner sind die AOK Niedersachsen, das Herzogin Elisabeth Hospital Braunschweig, die Hochschule Hannover und die Medizinische Hochschule Hannover (Annastift).

Ziel des Projektes ist es die bisher in der Qualitätssicherung zur Hüftendoprothetik fehlende Ergebnisqualität aus Patientenperspektive (Patient Reported Outcomes; PROs) zu erfassen und die Qualitätsbeurteilung von Kliniken dadurch besser nutzbar zu machen. QualiPRO untersucht deshalb (a) die Machbarkeit der sektorenübergreifenden Erhebung von PROs zur Qualitätsmessung von Kliniken sowie (b) die Akzeptanz eines um PROs erweiterten Qualitätsmodells für die Qualitätstransparenz und -sicherung.

Mit den Ergebnissen können verschiedene Verfahren der Qualitätssicherung um PROs ergänzt werden. Dies soll die Fokussierung der Leistungserbringer auf die für Patienten relevanten Versorgungsaspekte fördern. Patienten und Einweiser sollen dadurch zusätzliche geeignete Informationen für die Klinikwahl erhalten.

Die Informationen finden Sie ebenfalls hier.