Über uns

Prof. Dr. Martin Emmert
Studium der Betriebswirtschaftslehre an der FAU Erlangen-Nürnberg und der Universidad Cristóbal Colon in Veracruz, Mexiko. 2008 Promotion an der FAU Erlangen-Nürnberg über Pay-for-Performance Vergütungsansätze im Gesundheitswesen. Er war bis 2011 Inhaber der Juniorprofessur für Versorgungsmanagement an der FAU Erlangen-Nürnberg sowie und Leiter der AG Public Reporting. 2014/15 Harkness/Robert Bosch Fellowship mit einem internationalen Forschungsprojekt zu Public Reporting (Yale University, New Haven, USA). Autor von über 20 Beiträgen zum Thema Public Reporting (Arztbewertungsportale, Klinikführer) in peer reviewed journals. Von 2018 bis 2021 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement an der FAU Erlangen-Nürnberg und hatte eine Juniorprofessur für Versorgungsmanagement inne. Seit 2021 ist er Professor für Qualitätsmanagement, Gesundheitsökonomie und Präferenzforschung in der Onkologie am Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth und leitet das Regionalzentrum Bayreuth des Bayerischen Krebsregisters.

Prof. Dr. Uwe Sander
ist Professor für medizinisches Informationsmanagement an der Hochschule Hannover. Er forscht über Qualitätsvergleiche zu Krankenhausleistungen und hat umfangreiche Projekterfahrung mit Medienprojekten im Gesundheitswesen. Er leitet gemeinsam mit PD Dr. Emmert die AG Public Reporting. Seine derzeitigen Forschungsschwerpunkte sind patientenindividualisiertes Public Reporting und die Nutzung subjektiver Erfahrungsberichte für Initiativen der Qualitätstransparenz.

Dr. Christiane Patzelt
ist Gesundheitswissenschaftlerin und seit 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Hannover tätig. Zuvor promovierte sie zum Dr. Public Health am Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung an der Medizinischen Hochschule Hannover und war als wissenschaftliche Mitarbeiterin in verschiedenen Projekten der Rehabilitations- und Präventionsforschung in Hannover und an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der qualitativen Forschungsmethoden (Gründungsmitglied der AG Qualitative Methoden im Deutschen Netzwerk für Versorgungsforschung) sowie der Krankenhaus- und Arztbewertungen aus Patienten- und Angehörigenperspektive.

Dr. Anja Schindler
ist Wirtschaftsmathematikerin und seit 2019 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Hannover im Forschungsprojekt QualiPRO tätig. Zuvor arbeitete sie im Konzern-Risikomanagement der Talanx AG. Sie promovierte am Institut für Statistik und Ökonometrie an der Georg-August Universität Göttingen. Ihr Studium der Wirtschaftsmathematik schloss sie an der Technischen Universität Chemnitz ab. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich statistische Methoden und Datenanalyse.

 Susann Kiss
ist seit November 2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Hannover tätig. Nach drei Semestern im Bachelorstudium Computergestützte Ingenieurwissenschaften an der Leibniz Universität Hannover wechselte sie in das Bachelorstudium Medizinisches Informationsmanagement an der Hochschule Hannover. Anschließend vertiefte sie den Bachelor mit dem Masterstudium Medizinisches Informationsmanagement. Zu ihren Aufgabenbereichen gehören unter anderem die Durchführung von qualitativen und quantitativen Auswertungen im Drittmittelprojekt ZURESO mit der Deutschen Rentenversicherung.

Laura Heppe
ist seit 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Nach Abschluss ihres Bachelorstudiums der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Gesundheits- und Umweltmanagement absolvierte sie den Master in Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie. Derzeit befasst sie sich insbesondere mit der Lebensqualitätsmessung durch Patient Reported Outcome Measures (PROMs) sowie mit Konzepten zur Nutzenakzeptanzmessung in Public und Private Reporting.

Cordula Drach
ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Bereits während ihres Bachelor- und Masterstudiums war sie als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement tätig. Sie absolvierte den Master in Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen (FAU). Ihr Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschafslehre und der Vertiefung ökonomischer Gesundheitswissenschaften absolvierte sie ebenfalls an der FAU. Vor Beginn des Bachelorstudiums schloss sie die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin ab. Im Forschungsprojekt QualiPRO wirkt sie bei der Präferenz- und Akzeptanzbefragung mit.

Prof. Dr. Thomas J. Schult
ist Professor für Neue Medien im Studiengang Informationsmanagement der Hochschule Hannover und freier Journalist, vorwiegend für die Computerzeitschriften c’t und ix. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Enterprise Social Networks/Social Intranet und Usability von Websites. In Forschungsprojekten zum Public Reporting beschäftigt er sich mit der technischen Konzeption und Umsetzung von Public-Reporting-Portalen und Online-Befragungstools sowie mit der Analyse von Stärken und Schwäche bisheriger Systeme.

studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte des Master-Studiengangs Medizinisches Informationsmanagements der Hochschule Hannover:

Sabina Gorokhovski
Beyza Akcay
Melanie Hartkopf

ehemalige Teammitglieder